1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Deutsch-Polnische Regierungskommission

Der Deutsch-Polnische Raumordnungsausschuss hat am 21. Oktober 2014 die Erarbeitung eines Gemeinsamen Zukunftskonzepts für den deutsch-polnischen Verflechtungsraum beschlossen. Das Konzept soll die wichtigsten gemeinsamen programmatischen Vorstellungen der Raumentwicklung für den polnisch-deutschen Verflechtungsraum bis 2030 widergeben. In prägnanten kartografischen Darstellungen und Bildern  werden generelle Linien der räumlichen Entwicklung aufgezeichnet. Ergänzt wird das Kartenbild durch kurze textliche Erläuterungen. Für den Prozess der Konzepterstellung wurde eine Arbeitsgruppe eingerichtet, an der Vertreter der im Deutsch-Polnischen Raumordnungsausschuss repräsentierten Gebietskörperschaften mitwirken. Der Ausschuss verständigte sich darauf, den Prozess der Umsetzung der im Gemeinsamen Zukunftskonzept für den deutsch-polnischen Verflechtungsraum 2030 genannten Vorhaben zu begleiten und zu fördern.

Das „Gemeinsame Zukunftskonzept für den deutsch-polnischen Verflechtungsraum – Vision 2030“  ist ein Beitrag zur Umsetzung der Vereinbarungen zur guten Nachbarschaft und freundschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Polen.

Für weitere Informationen bitte hier klicken. 

 

Marginalspalte

© Sächsisches Staatsministerium des Innern